Skip to main content

Zusammenfassung der Datensammlung für Dynamics 365 Clientprodukte

Veröffentlicht: Oktober 2020

Wichtig

Microsoft Dynamics 365 Client-Software umfasst eine Reihe von Enterprise-Produkten, die Business Prozess Management-Software bereitstellt, welche Unternehmen bei der Verwaltung und Integration von Vertrieb, Marketing, Kundenbeziehungen, Finanzen, Supply Chain, Operationen, Reporting, Fertigung, Online Handel und Personalaktivitäten hilft. Folgende Dynamics 365 Clientprodukte sind von diesen Informationen abgedeckt:

Überblick über erforderliche und optionale Daten

Microsoft ist bestrebt, unseren Kunden gegenüber transparent zu sein hinsichtlich der Daten, die wir von unserer Clientsoftware sammeln, und ihnen mehr Kontrolle über ihre Daten zu geben. Als Teil dieser Arbeit stellen wir unsere wichtigsten Produkte auf ein Modell um, bei dem die Diagnosedaten, die wir von unserer Clientsoftware während der Nutzung ihrer Geräte durch die Kunden sammeln, wie folgt klassifiziert werden: Erforderlich oder Optional. Dies erleichtert es unseren Kunden, Informationen über die von uns gesammelten Daten und deren Verwendung zu suchen und informierte Entscheidungen zu deren Datenschutz zu treffen.

Diagnosedaten dienen dazu, Dynamics 365 Clientsoftware sicher und auf dem neuesten Stand zu halten, Probleme zu erkennen, zu diagnostizieren und zu beheben und Produktverbesserungen vorzunehmen. Diese Daten enthalten weder Benutzernamen, E-Mail-Adressen, Dateiinhalte der Benutzer noch Informationen zu Apps, die nicht mit Dynamics 365 im Zusammenhang stehen.

Während Microsoft einige Diagnosedaten als Erforderlich und andere alsOptionalklassifiziert, sammelt Dynamics 365 nur erforderliche Diagnostikdaten von den Benutzern. In diesem Artikel finden Sie eine Übersicht über die Typen und die spezifischen Kategorien von erforderlichen Diagnosedaten, die von Dynamics 365 Clientprodukten gesammelt werden.

Daten der Kategorie „Erforderlich”

Wie weiter oben erwähnt, sind Daten in der Kategorie "Erforderlich" notwendig, um unsere Produkte sicher und auf dem neuesten Stand zu halten, damit sie wie erwartet funktionieren. Zu den erforderlichen Diagnosedaten gehören z.B. Typ und Version des Geräts oder der Softwarekonfiguration eines Kunden, damit wir die Konnektivität zu unseren Cloud-Diensten bereitstellen, Sicherheitspatches für eine sichere Kundenerfahrung mit hoher Leistung liefern sowie signifikante Funktionsfehler erkennen können, um diese dann schneller zu diagnostizieren und zu beheben, damit die Auswirkungen auf die Kunden minimiert bleiben.

Bei den erforderlichen Diagnosedaten handelt es sich um die notwendigen Mindestdaten, damit die Dynamics 365 Clientsoftware auf dem Gerät, auf dem sie installiert ist, wie erwartet funktioniert. Beispiele hierfür sind zusammenfassende Details über die Integrität und die Sicherheit des ausgeführten Dienstes, wie z. B. Versionsinformationen Ihrer Infrastruktur, Konfigurationsdetails, erhaltene Erfolgs- oder Fehlermeldungen, sowie aggregierte Informationen über Ausfälle und Sicherheitsprobleme, Ausführungsabläufe, Dienst-Interaktionen und mehr.

Die erforderlichen Diagnosedaten werden unter Berücksichtigung der Sicherheit und des Datenschutzes Ihres Unternehmens und ihrer Mitarbeiter verwaltet. Erfahren Sie mehr über unsere Verpflichtungen zum Schutz von Daten Microsoft Trust Center / Datenschutz.

Die erforderlichen Diagnosedaten in der Dynamics 365 Clientsoftware sind in folgende Datenkategorien unterteilt:

Zusammenfassung der erforderlichen Diagnosedaten

DatenkategorieBeschreibungBeispiele
Gerätekonnektivität und -konfigurationDieser Typ von Erforderliche Diagnosedaten umfassen Details zum Gerät, zur Konfiguration und zu den Verbindungsfunktionen.
  • Details zum Browsertyp, zur Version und zu anderen Konfigurationsdetails
  • Details zum Gerät des Benutzers, Bildschirmauflösung, Bildschirmausrichtung und weitere Konfigurationsdetails
Leistung von Produkten und DienstenDieser Typ von Erforderliche Diagnosedaten umfasst Details zur Integrität und Leistung des Geräts oder Dienstes.
  • Informationen zum Arbeitsspeicher, Prozessor und Festplattennutzung
  • Informationen zu den Ladezeiten von Formularen
  • Informationen zu den Prozessabschlusszeiten
Nutzung von Produkten und DienstenDieser Typ von Erforderliche Diagnosedaten umfasst Details zur Verwendung des Geräts, des Betriebssystems, der Anwendungen und der Dienste
  • Details zu Navigationsmustern
  • Details zur Verwendung von Formularen
  • Details zur Nutzungsfrequenz von Aktivitäten und Aktionen
Softwareinstallation und -bestandDieser Typ von Erforderliche Diagnosedaten umfasst Informationen zur Installation und Aktualisierung von Software auf dem Gerät.
  • Ein Ereignis, mit dem sichergestellt wird, dass neue Benutzer ihre Dynamics 365 Clientanwendungen beim ersten Mal erfolgreich starten und ausführen können
  • Ein Ereignis, das die kritischer Regressionerkennung für installierte Clientanwendungen sicherstellt

Daten der Kategorie „Optional”

Daten in der Kategorie „Optional“ sind für das Produkt oder die Dienstleistung nicht zwingend erforderlich. Dynamics 365 Clientprodukte sammeln nur die erforderlichen Daten, die für die Bereitstellung sicherer, geschützter und funktionierender Dienste benötigt werden, und es werden keine optionalen Diagnosedaten gesammelt.

Datenschutzinformationen und-Einstellungen

Microsoft bietet den Benutzern Wahlmöglichkeiten, wie ihre Daten gesammelt werden. Klicken Sie auf die folgenden Links, um mehr über die von Microsoft gesammelten Daten zu erfahren, und über die Kontrollmöglichkeiten, die Systemadministratoren in Unternehmen zur Verfügung stehen.

Erfahren Sie mehr über die verschiedenen Optionen, die Administratoren zur Verwaltung von Dynamics 365 Einstellungen in ihrer Organisation zur Verfügung stehen:

Erfahren Sie mehr darüber, wie wir Daten generell sammeln und verwenden: